Rechtsanwälte und Juristen in der Kanzlei

Den Kern der Leistungen einer Anwaltskanzlei erbringt natürlich der mit der Angelegenheit betraute Rechtsanwalt. Dabei darf aber nicht unterschätzt werden, dass in vielen Fällen Fragen und Probleme zu klären sind, für die eine vertiefte Bearbeitung juristischer Teilaspekte nötig ist, z.B. durch Recherchen in Fachzeitschriften und Urteilsdatenbanken. Auch im Rahmen von Fachpublikationen ist häufig eine umfassende Zuarbeit auf der wissenschaftlichen Ebene erforderlich. Dies ist der Aufgabenbereich wissenschaftlicher Mitarbeiter, die selbst als Juristen über eine fundierte akademische Ausbildung verfügen und die anwaltliche Tätigkeit hervorragend unterstützen können. Zusammen stellen wir sicher, dass Ihre Anliegen immer auf höchstem juristischen Niveau erledigt werden.

RA Mirko Sprengnether

Mirko Sprengnether, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht, ist Kopf und Gründer der Kanzlei und steht mit seinem Know-How und seiner Erfahrung für eine umfassende und kompetente rechtliche Beratung und Vertretung. Dabei steht seit jeher das Verständnis von wirtschaftsrechtlichen und finanzmathematischen Zusammenhängen im Zentrum des Interesses. Diese Fachrichtung wurde bereits mit dem Studium eingeschlagen und wird seither konsequent fortgesetzt. Die Spezialisierung umfasst unter anderem Fachanwaltsfortbildungen im Arbeits-, Handels- und Steuerrecht an einer anerkannten Wirtschaftsakademie einschließlich der Leistungsnachweise. Der Fachanwaltstitel weist darüber hinaus umfassende Kenntnisse und praktische Erfahrungen in einem zentralen Bereich des Wirtschaftsrechts aus. Regelmäßige wissenschaftliche Veröffentlichungen und Vorträge zu aktuellen Themen im Bank- und Wirtschaftsrecht unterstreichen den fachlichen Anspruch. 

Vita

  • 2019 Erfolgreicher Abschluss der notariellen Fachprüfung gem. § 7a Bundesnotarordnung (BNotO)
  • 2018 Berufung zum Lehrbeauftragten des Kammergerichts Berlin und der RAK Berlin
  • 2018 Vereidigung als Notarvertreter in Berlin
  • 2016 Verleihung des Fachanwaltstitels für Bank- und Kapitalmarktrecht
  • 2014 Gründung der Kanzlei MSP | LEGAL mit Sitz in Berlin und Frankfurt
  • 2013 Wechsel nach Frankfurt zu einer mittelständischen Kanzlei mit eigenem Referat im Bank- und Wirtschaftsrecht
  • 2012 Fachanwaltslehrgang für den Bereich Bank- und Kapitalmarktrecht und erfolgreicher Abschluss der Leistungsnachweise
  • 2009 Aufnahme der Tätigkeit als Rechtsanwalt in Berlin bei einer der damals größten Kanzleien für Anlegerschutz in Deutschland
  • 2009 Vereidigung und Zulassung als Rechtsanwalt bei der Rechtsanwaltskammer Berlin
  • 2009 Fortbildungslehrgang im Wirtschaftsrecht (Steuer-, Arbeits-, Handels- und Gesellschaftsrecht) mit erfolgreichem Abschluss der Leistungsnachweise nach der Fachanwaltsordnung
  • 2009 Zweites juristisches Staatsexamen und Befähigung zum Richteramt
  • 2006 Erstes juristisches Staatsexamen an der Georg-August-Universität Göttingen

Aufsätze und Fachpublikationen (Auswahl)

  • in Planung: Auswirkungen negativer Referenzzinssätze auf Darlehens- und andere Finanzierungsverträge
  • Beyond Bitcoin: Die Evolution der Blockchain und ihre aufsichtsrechtlichen Implikationen („die Bank“ – Zeitschrift für Bankrecht und Bankpraxis, Heft 01/2018)
  • Rezension/Bücherschau zum KAGB-Kommentar „Weitnauer/Boxberger/Anders“ (Wertpapiermitteilungen, Heft 46/2015, S. 2214)
  • Virtuelle Währungen auf dem Weg zum alternativen Zahlungsmittel? Eine Betrachtung der technischen, wirtschaftlichen und rechtlichen Fragen rund um Bitcoin und Co. (in: Alfred Dittrich/Thomas Egner (Hrsg.): „Trends im Zahlungsverkehr II“, 1. Auflage 2015
  • Risikomanagement nach dem Kapitalanlagegesetzbuch (Wertpapier-Mitteilungen, 2014, S. 877 ff.)
  • Aufsichtsrechtliche Hürden für "virtuelle Währungen" am Beispiel von Bitcoin („Recht der Finanzinstrumente“, Ausgabe 2.2014, S. 114 ff.)
  • Bitcoins: Risiken, Recht und Regulierung („die Bank – Zeitschrift für Bankpolitik und Bankpraxis“, Heft 03/2014)

     (Alle Veröffentlichungen jeweils in Co-Autorenschaft: Mirko Sprengnether und Dr. Hans Peter Wächter)

Vorträge (Auswahl)

  • 02/2019: Referent bei der Fachtagung „Compliance 2019" mit einem Vortrag zum Thema: „Regulierung virtueller Währungen - Neue Herausforderungen für die Compliance", weitere Informationen zu der Veranstaltung finden Sie hier.
  • 10/2018: Vortrag (Webinar) Bankverlag Köln: „Virtuelle Währungen im Bankgeschäft - Rechtliche Grundlagen und Einsatzmöglichkeiten"
  • 09/2017: Fachseminar des Bankverlages in Köln: „Blockchain 2.0: Analysen, Strategien, Rechtliche Rahmenbedingungen“; bezahlte Dozententätigkeit mit diversen anderen Referenten von Aufsichtsbehörden und aus der Wirtschaft 
  • 02/2017: Vortrag auf der Fachkonferenz des Bankverlages „Zahlungsverkehr der Zukunft“ (http://www.zv-konferenz.de/index.php?id=2705): „Virtuelle Währungen und Blockchain: Brauchen wir einen regulatorischen Rahmen?“
  • 03/2014: International Bankers Forum, Düsseldorf: "Bitcoin - Alternativwährung oder Monsterhype“, Key-Note-Speaker und Teilnehmer an der Podiumsdiskussion; ca. 120 Teilnehmer
  • 01/2014: German Bitcoin Meetup, Mannheim: „Die rechtliche Situation von Bitcoins in Deutschland“ – bezahlter Vortrag zu den aufsichts- und steuerrechtlichen Vorgaben bei verschiedenen Bitcoin-Geschäftsmodellen; ca. 25 Teilnehmer
  • 11/2013 – Euro Finance Week, Frankfurt a.M.: „Inhaltliche Kompetenz im Kundengespräch: Regulierungsinhalte und -hintergründe kennen und in der Argumentation nutzen“ - Vortrag und Workshop für Fachpublikum zur quantitativen und qualitativen Ausweitung der Regulierung, insbesondere durch das Inkrafttreten des KAGB; ca. 30 Teilnehmer
  • 10/2013 - Haus & Grund, Frankfurt a.M.: "Historisches Zinstief nutzen!" – Vortrag zum Verbraucherwiderrufsrecht bei Darlehensverträgen und fehlerhaften Widerrufsbelehrungen im Rahmen einer Veranstaltungsreihe des bekannten Eigentümerschutzverbandes; ca. 60 Teilnehmer
  • 09/2013 – The European Bitcoin Convention, Amsterdam: „Bitcoin and Law – What companies need to know about regulation and tax“ – englischsprachiger Vortrag im Rahmen einer Fachkonferenz mit rund 100 Teilnehmern

 

  Dipl.-Juristin Julia Schäfer

Julia Schäfer, Diplom-Juristin und Bankkauffrau, ist bereits seit der Gründung im Jahr 2014 für die Kanzlei tätig.

Aufgrund ihrer Bankausbildung und entsprechenden Tätigkeiten in der größten deutschen Geschäftsbank bringt bringt sie nicht nur fundierte Erfahrungen für die Tätigkeit in unserer bank- und wirtschaftsrechtlich spezialisierten Kanzlei mit, sondern sie verfügt nach ihrem erfolgreich abgeschlossen juristischen Staatsexamen auch über eine hervorragende juristische Qualifikation

Als wissenschaftliche Mitarbeiterin übernimmt sie rechtliche Recherchen, bereitet forensische Tätigkeiten vor und unterstützt dadurch die anwaltliche Tätigkeit in maßgeblichen Belangen. Überdies regelt sie organisatorische und personelle Aufgaben in der Kanzlei, leitet den Kanzleistandort in Berlin und führt das Management der Kanzlei.